Zwei Wochen sind vergangen und schwups – ist Deutschlands größte Dschungelshow schon wieder zu Ende. Millionen Menschen saßen täglich vor dem Fernseher und verfolgten die Liebesszenen, Ekelprüfungen und Zickerein der deutschen B- und C-Prominenz. Sie wurden Zeugen einer neuen Dschungelkönigin, nachdem Staffeln zuvor die Männer das Zepter führten.

Wer hätte gedacht, dass Brigitte Nielsen den Thron des Dschungels besteigen würde. Verdient hat sie es auf alle Fälle, nachdem sie sich selbstlos opferte und mehrere Urwald-Leckerein verspeiste, damit ihr Camp genug zu essen hat. Die Nielsen war sich nie zu schade für eine Prüfung, so dass sie ihr Diven-Image ablegen konnte und bei den Zuschauern gut ankam. Auch Kim und Rocco Stark waren gut im Rennen. Sie belegen Platz Zwei und Drei der Sendung “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus”. Alle drei Promis traten tapfer ihre Prüfungen an und wurden zu den Zuschauerlieblingen dieser Staffel.

Nicht alle haben das Dschungelcamp gut überstanden. So dürfte Jazzy, die damals als Bandsängerin bei Tic Tac Toe als Zicke verschrien war, durch ihren Auftritt bei RTL dieses Bild nur bestätigt haben. In jedem Fall dürfen wir gespannt sein, wann wir unsere Dschungel

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Responses to “Und schwups ist das Dschungelcamp vorbei”

  1. Leila says:

    Na da haben wirs, frauen sind eben doch das stärkere Geschlecht und sich für nichts zu schade, für die Familie zu sorgen =)

  2. meike says:

    Hallo,

    ich bin nur Gottfroh, dass diese Sendung vorbei ist. Ich mag die Sendung mit den Moderatoren nicht. Die sind mir zu “überlustig”. Schön, dass jetzt DSDS wieder startet, und passend zur kalten Jahreszeit auch noch in sonnigen Gefilden. Da kommt Urlaubsfeeling auf :)